Duales Studium: Bachelor of Engineering - TGA Technische Gebäudeausrüstung Anlagenmechaniker/-in Energie-Ingenieurwesen (m/w)

Waeschle GmbHzur Firmenpräsentation

Standort: Weingarten

2in1 Ausbildung+Studium
Duales Ausbildungs- und Studienmodell (Biberacher Modell)


Wir bieten in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Ulm, der Karl-Arnold-Schule in Biberach und der Hochschule Biberach eine duale Ausbildung zum Anlagenmechaniker (SHK) mit anschließendem Studium im Studiengang Energie-Ingenieurwesen der Hochschule Biberach mit Vertiefungsrichtung Gebäudesysteme an. Nach Abschluss dieser kombinierten Ausbildung sind die Absolventen Facharbeiter und Ingenieure. Die Teilnehmer erhalten über die gesamte Ausbildungszeit eine finanzielle Vergütung durch uns.

Berufsbild Anlagenmechaniker & Energie-Ingenieur

Der Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) wie auch der des Energie-Ingenieurs (mit Vertiefungsrichtung Gebäudesysteme) sichert durch energetische Gesamtsysteme die menschlichen Lebensgrundlagen im Zusammenhang mit einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Energie sowie Ressourcenplanung und -nutzung. Anlagenmechaniker (SHK) wie auch Energie-Ingenieure verfügen über Beratungskompetenz zum rationellen Energieeinsatz und zur Nutzung erneuerbaren Energien.

Während der Anlagenmechaniker in der Ausführung, Erweiterung, Wartung/Instanthaltung und der Sanierung bzw. (Teil-)Revision dieser Systeme tätig ist, beschäftigt sich der Ingenieur hauptsächlich mit der Planung und dem energieeffizienten Betrieb der immer komplexer werdenden energetischen Systeme.

Deine Vorteile:

  • Vergütung während der gesamten Ausbildung/Studium
  • intensiver Praxisbezug auch während des Studiums durch Kooperation mit dem Unternehmen
  • erleichterter Studieneinstieg
  • gestaffelte Abschlüsse: Facharbeiter und Ingeneur Ausbildungskonzept

Phase 1 Ausbildung zum Anlagenmechaniker (2,5 Jahre)

In der 1. Phase macht der Teilnehmer eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker (SHK). Dies erfolgt in einer verkürzten Lehrzeit von 25 Jahren. Parallel hierzu belegt der Teilnehmer bereits Fächer aus dem Studiengang Energie-Ingenieurwesen. Dies geschieht zum einen in Blockseminaren an der Hochschule und zum anderen in Veranstaltungen während der Berufsschulzeiten. Die während der Berufsausbildung erfolgreich absolvierten Hochulfächer werden auf das Studium angerechnet. Damit verringert sich die Studienlast in den ersten beiden Semestern.

Phase 2 Ingenieurstudium (3,5 Jahre)

In der 2. Phase bewirbt sich der Teilnehmer im Studiengang Energie-Ingenierwesen (mit Vertiefungsrichtung Gebäudesysteme) an der Hochschule Biberach. Die Anerkennung der Fächer, die während der Berufsausbildung absolviert worden sind, erleichtert den Studieneinstieg. Nach sieben Semestern schließt der teilnehmer das Studium mit dem Abschluss Bachelof of Engineering ab. Während des Studiums kehr der Studierende in den Semesterferien, für das Praxissemester und zur Anfertigung der Bachelorarbeit in den Ausbildungsbetrieb zurück.

Vorraussetzungen: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
 

Die Mittagspause der Azubis bei Waeschle. Doch was passiert dann?

Wir schaffen alles. Komm in unser Team! www.waeschle-gmbh.de

 


Qualifikation: Fachhochschulreife
Ausbildungsbeginn: 2019
Bewerbungsschluss: 31.10.2018

Ansprechpartner: Heimpel Andreas
Telefonnummer: 0751 56093-0
E-Mail: info@waeschle-gmbh.de
Web: www.waeschle-gmbh.de


Fan werden
Kontakt:

Waeschle GmbH
Heimpel Andreas
Herknerstr. 2

88250 Weingarten

0751 56093-0
E-Mail Homepage